Was ist Church@home?
Anstatt alleine Livestream zu schauen, ermutigen wir, dass sich zwei Haushalte treffen und zusammen einen einfachen Gottesdienst inkl. Livestream feiern (möglicher Ablauf siehe weiter unten). Ihr organisiert euch selbst mit wem ihr euch treffen wollt – sei es jemand aus der Kirche oder Freund/Familiee aus deinem Umfeld. Jesus sagte: “Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich in ihrer Mitte.” (Matthäus 18:20) – genau das wollen wir erleben!

 

Beweggründe für church@home

  • Entlastung: Solang die Teilnehmerzahl für Versammlungen beschränkt ist, sollten wir Leute nicht einfach von der Kirche ausladen, sondern ein Angebot schaffen, wo man sich trotzdem treffen kann.
  • Gemeinschaft: Der Gottesdienst lebt davon, dass dieser ein Gemeinschaftserlebnis ist. Gemeinsamer Lobpreis, persönlicher Austausch, gegenseitige Ermutigung und Gebet füreinander kommen beim alleinigen Livestream-Schauen nicht zur Geltung. 
  • Multiplikation: Als die erste Gemeinde in Jerusalem Verfolgung erlebte, teilte sie sich in kleine Gruppen auf und folglich wurde auch das Evangelium in ganz Judäa, Samarien und bis ans Ende der Welt bezeugt. Mit church@home haben wir die Möglichkeit Menschen zu erreichen, welche in unserem Umfeld sind, sich für den Glauben und unser Leben interessieren, jedoch nicht so schnell einen Schritt in die Kirche wagen würden.

 

Möglicher Ablauf von church@home
10:00 Uhr: Ankommen
Als Hosts kreiert ihr eine gastfreundliche Atmosphäre durch ein herzliches Welcome (z.B. mit Kaffee & Gipfeli) und persönlicher Anteilnahme am Leben der Teilnehmer.

10:15 Uhr: Zeugnisse & Lobpreis
Als Hosts kreiert ihr eine Atmosphäre des gemeinsamen Ausrichtens auf Gott. Es liegt in eurer Verantwortung, ob ihr singen wollt oder nicht. Grundsätzlich ist das Singen in Gruppen vom BAG nicht erlaubt. Aber ein offizielles Verbot für Zuhause können sie nicht erlassen. Lobpreis ist aber in der Form von Zeugnissen, still werden und bewusst Gottes Gegenwart anerkennen oder proklamativem Gebet gut möglich.

10:30 Uhr: Start Livestream
Als Hosts sorgt ihr dafür, dass der Livestream in Echtzeit geschaut werden kann, am besten auf dem TV (Voraussetzung: SmartTV). Ermutig auch zum Schreiben von Predigtnotizen, zum Fragen stellen per Slido und bei der Kollekte zum Geben.

11:20 Uhr: Austausch & Gebet
Im Anschluss an den Livestream leitet ihr als Hosts den Austausch, der sich an der Predigt orientieren, jedoch persönlich werden soll. Achtet darauf, dass jeder zu Wort kommt und persönlich formuliert, was er im Alltag umzusetzen gedenkt. In der anschliessenden Gebetszeit greift nicht nur die persönliche Gebetsanliegen auf, sondern betet auch für uns als Kirche resp. unsere Regierung.

11:50 Uhr: Bigger Picture
In diesem Teil geht es darum wichtige Ankündigungen und Infos, aus dem Newsletter, der Church Center App oder auch vom Livestream aufzugreifen um dem Gewicht zu geben, was momentan besonders wichtig ist. Wenn ihr anschliessend dann noch auf der Church Center App ein Foto oder ein Zeugnis teilt oder etwas von dem erzählt, was ihr als Gruppe erlebt habt, dann trägt ihr als Hosts viel dazu bei, dass die Verbundenheit zur ganzen Gemeinde garantiert bleibt. Grundsätzlich sind wir einfach dankbar für ein kurzes Feedback…

12:00 Uhr Offizieller Schluss
Als Hosts setzt ihr einen klaren Anfangs- und Schlusspunkt für das Meeting. Falls Leute noch etwas länger bei euch “rumhängen” dürfen, könnt ihr das natürlich als “Option” ankündigen, aber niemand muss dann ein schlechtes Gewissen haben, wenn er schon gehen möchte. Auch ein gemeinsames Mittagessen ist möglich, aber auch das soll einfach einfach eine “Option” sein.

 

Werde ein Host!
Wenn du ein church@home Host sein möchtest, melde dich bei uns, damit wir für dich beten und dir gegebenenfalls noch Infos schicken können.  Jeder ein Host sein – dazu musst du nicht einmal Teil unserer Kirche sein, geschweige denn ein Leiteramt in unserer Church ausüben.

 

Schutzkonzept
Das momentane Corona-Schutzkonzept sieht vor, dass nicht mehr als 5 Personen sich treffen (Empfehlung nur zwei Haushalte). Ausserdem ermutigen wir euch Masken zu tragen und Abstände einzuhalten.

Wir haben auf YouTube und Spotify eine Liste von Liedern zusammengestellt, welche wir normalerweise im Gottesdienst singen. Somit könnt ihr auch Zuhause Worship machen. Falls ihr selber in die Tasten oder Saiten greifen möchtet, könnt ihr hier auch die Texte und Akkorde runterladen:

Suchst du Anschluss, hast du Fragen?